Aldi bekommt deutschen Handelspreis

AldiDie Preisträger. (Foto: Management Forum / Jörg Sarbach)

Der deutsche Handelspreis geht an Aldi, Dehner Gartencenter und Evi Brandl. Aldi hat das Discountprinzip perfektioniert, sagt die Jury.

Der Handelsverband Deutschland auf dem deutschen Handelskongress in Berlin die Handelspreise 2018 vergeben. Den Preis in der Kategorie Mittelstand erhielt Dehner Gartencenter. „Durch konsequente Kundenorientierung hat sich das Familienunternehmen in über 70 Jahren zum Branchenführer entwickelt“, so die Jury.

Der Handelspreis für Großunternehmen ging an die Aldi Süd und Aldi Nord. der Discounter habe seit seiner Gründung als Familienunternehmen im Jahr 1913 die Konsumgeschichte in Deutschland wesentlich mitgeprägt und das Discountformat hierzulande fest etabliert. Die Konzentration auf das Wesentliche und die Perfektionierung des Discountprinzips hätten Aldi zu einem der führenden internationalen Einzelhandelsunternehmen gemacht.

Über den Lifetime Award des deutschen Handelspreises konnte sich Evi Brandl, Inhaberin des Metzgerunternehmens Vinzenzmurr freuen.

Print Friendly, PDF & Email