Alimentaria: Globaler Treffpunkt der Halal-Branche

Anzeige

hal20 superbanner 720x90px 190808 - Alimentaria: Globaler Treffpunkt der Halal-Branche
Die Alimentaria findet im kommenden Jahr in Barcelona statt. (Foto: Camille Minouflet / Unsplash)

Mehr Aussteller, mehr Fläche und noch internationaler: Die Lebensmittelmesse Alimentaria präsentiert im April 2020 in Barcelona Halal-Neuheiten aus aller Welt.

„Halal ist auch für Spanien ein wachsender Markt“, sagte Céline Pérez, Projektdirektorin bei der Alimentaria, im Gespräch mit HALAL-WELT auf der Anuga in Köln. So hätten im vergangenen Jahr 25 spanische Unternehmen ihre Halal-Produkte auf der Lebensmittelmesse in Barcelona vorgestellt. Und mehr als 150 Unternehmen aus der ganzen Welt auf 500 Quadratmetern Sonderfläche ihre halal-zertifizierten Produkte gezeigt. „Damals hatten 11 Prozent der Messebesucher angegeben, sich für Halal-Produkte zu interessieren“, berichtet Pérez weiter. „Im kommenden Jahr werden mehr als 200 Unternehmen auf über 800 Quadratmetern ihre Halal-Produkte ausstellen“, prognostiziert die Managerin.  

Spannend sei die Entwicklung auf dem globalen Halal-Markt. Es gäbe derzeit mehr als 1,8 Milliarden Muslime auf der Welt. Ihre Zahl würde bis zum Jahr 2030 auf über 2,2 Milliarden Menschen ansteigen. Dieses attraktive Segment sei nicht nur für muslimische Länder wie die Türkei, die Vereinigten Arabischen Emirate, Saudi-Arabien, Indonesien oder Malaysia ein interessanter Absatzmarkt, sondern ebenso für Spanien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien.

Gleichzeitig würde der Halal-Sektor in diesen europäischen Ländern weiter wachsen. Rund 25 Millionen Muslime lebten in der Europäischen Union. Die Zahl der muslimischen Konsumenten würde in jedem Jahr zunehmen. In Spanien lebten derzeit zwei Millionen Muslime.

Pérez stellt fest, dass auch in Spanien immer mehr nichtmuslimische Verbraucher zertifizierte Halal-Produkte konsumieren, da sie diese als Garanten für gesündere und ökologisch unbedenkliche Erzeugnisse betrachten würden. Halal-Fleisch werde in immer mehr spanischen Restaurants angeboten, es gäbe immer mehr Blogs, die sich mit dem Thema halal beschäftigen würden.  

Dennoch habe die Halal-Branche einige Herausforderungen zu meistern. So müsse man mit ausgefeilten Marketingkampagnen noch mehr Konsumenten erreichen. Zudem sollte der Zertifizierungsprozess vereinfacht und das Angebot an Halal-Produkten erhöht werden.

Für das kommende Jahr hat sich die Alimentaria etwas Besonderes für den parallel zur Messe stattfindenden Halal-Kongress einfallen lassen: sie lädt muslimische Halal-Blogger aus der ganzen Welt nach Barcelona ein.

Die Alimentaria findet vom 20. bis zum 23. April 2020 in der Fira de Barcelona statt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*