Anuga zeigt Halal-Trends

Halal-Sonderschau auf der AnugaGood Halal: Anuga-Sonderschau präsentiert Vielfalt der Halal-Lebensmittel. (Foto: Koelmesse)

Halal-Lebensmittel sind einer der Haupttrends auf der Anuga. Die weltgrößte Ernährungsmesse startet am 10. Oktober in Köln. Erwartet werden mehr als 1.600 Halal-Aussteller, über 300 können ein Zertifikat vorweisen. 

Das steigende Handelsvolumen im Nahen Osten und den islamischen südostasiatischen Märkten bietet den Lebensmittelherstellern neue Chancen – allerdings ist das Halal-Zertifikat unabdingbare Voraussetzung für einen Markteinstieg, meldet die Anuga.

Demnach habe eine Analyse der weltweit von Innova Market Insights registrierten Produktneueinführungen für das vergangene Jahr eine um 24 Prozent höhere Anzahl von Produkten mit Halal-Zertifizierung als im Jahr 2010 ergeben.

Zwar richte sich die Mehrzahl der Halal-zertifizierten Produkte an Verbraucher im Nahen Osten und Asien, jedoch sei eine deutliche Zunahme auf den Märkten auch außerhalb dieser Regionen zu erkennen (43 Prozent für 2014 im Vergleich zu 2010). Die Messe erwartet einen weiteren weltweiter Anstieg der Nachfrage nach Halal-zertifizierten Produkten.

Die Handelsplattform Dagang Halal aus Malaysia hat in diesem Jahr mehr als 1.600 Aussteller auf der Anuga gezählt, davon können mehr als 300 Unternehmen ein Halal-Zertifikat nachweisen, 259 haben den strengen Halal-Standard Jakim aus Malaysia.

Zudem findet am 11. Oktober (Sonntag) die vierte europäische Halal-Konferenz im Congress-Centrum West statt. Veranstalter sind DTFOODambassador Germany und die Messe Köln. Darüber hinaus befindet sich in der Passage zwischen den Hallen 2 und 4 am Stand 008 der „World of Halal Supermarket“. Dieser präsentiert die Vielfalt der Halal Lebensmittel & Getränke im deutschen beziehungsweise europäischen Lebensmittel-Einzelhandel.

Print Friendly, PDF & Email

Über den Autor

Kemal Calik
Chefredakteur des globalen Online-Wirtschaftsmagazins HALAL-WELT. Für die Publikation schreibt er über Lebensmittel, Tourismus, Kosmetik, Finanzen und Digital Commerce. Er hat zuvor als Redakteur unter anderem für das "Börsenblatt", "Der Handel" und "CYbiz" gearbeitet.