Bio-Boom hält an

Die Deutschen kaufen auch Bio-Lebensmittel aus Österreich. (Foto: NuernbergMesse / Thomas Geiger)Bio-Lebensmittel aus Österreich sind auch in Deutschland gefragt. (Foto: NuernbergMesse / Thomas Geiger)

Zum Auftakt der Messe Biofach meldet die Branche gute Zahlen: Der Markt mit Bio-Produkten wuchs 2015 um gut elf Prozent, der Umsatz stieg auf 8,62 Milliarden Euro an. Am stärksten hat der Verkauf im Lebensmitteleinzelhandel zugelegt.

„Immer mehr Menschen entscheiden sich an der Ladenkasse für Bio-Lebensmittel und unterstützen den Umbau der Landwirtschaft“, kommentierte Peter Röhrig, Geschäftsführer des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), anlässlich der Eröffnung der Biofach das zweistellige Umsatzwachstum des deutschen Bio-Marktes. Demnach haben die Deutschen im Jahr 2015 8,62 Milliarden Euro für Ökolebensmittel ausgegeben – und damit elf Prozent mehr als im Jahr zuvor. Ein Jahr zuvor lag der Umsatz noch bei 7,76 Milliarden Euro.

Am stärksten legte der Verkauf von Bio-Lebensmitteln und -Getränken im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) zu und wuchs auf 4,76 Milliarden Euro Umsatz an bzw. um 13,2 Prozent. Der Naturkostfachhandel entwickelte sich im Vergleich zu den Vorjahren überdurchschnittlich und erzielte mit 2,71 Milliarden Euro ein starkes Umsatzplus von 10 Prozent. Auch die sonstigen Verkaufsplätze wie Reformhäuser, Bäckereien oder der Versandhandel legten 2015 stärker zu als zuvor. Insgesamt entfielen im vergangenen Jahr 55 Prozent des Bio-Umsatzes auf den LEH (2014: 54 Protent), 31 Prozent auf den Naturkostfachhandel und 13 Prozent auf die sonstigen Verkaufsstätten.

Nach Schätzung des BÖLW wuchs die deutsche Öko-Fläche 2015 um rund 30.000 ha auf 1.077.950 ha. Das entspricht einem Plus von 2,9 Prozent. Die Zahl der Bio-Betriebe wuchs im selben Zeitraum auf 24.343 Betriebe, was eine Zunahme von 945 Betrieben oder vier Prozent bedeutet.

Trotzdem kann die Entwicklung der Bio-Betriebe und -Flächen noch nicht zum starken Marktwachstum aufschließen. Röhrig: „Die Schere zwischen Bio-Umsatz und dem -Flächenwachstum geht weiter auseinander“. Deshalb müssten mehr Bio-Produkte importiert werden, die auch von heimischen Äckern kommen könnten. Die deutsche Landwirtschaft habe die Potentiale des Bio-Marktes auch 2015 nicht ausgeschöpft.

Auf der Biofach und der Naturkosmetik-Messe Vivaness präsentieren bis zum 13. Februar (Samstag) mehr als 2.400 Aussteller Trends und Neuheiten.

Hier sehen Sie Videos von der Eröffnungsfeier:

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Über den Autor

Kemal Calik
Chefredakteur des globalen Online-Wirtschaftsmagazins HALAL-WELT. Für die Publikation schreibt er über Lebensmittel, Tourismus, Kosmetik, Finanzen und Digital Commerce. Er hat zuvor als Redakteur unter anderem für das "Börsenblatt", "Der Handel" und "CYbiz" gearbeitet.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Jeder siebte Deutsche kauft Bio -

Kommentare sind deaktiviert.