Brasilien strebt Halal-Diversifizierung an

Foto: Matheus Bertelli / Pexels

Brasilien ist ein wichtiger Produzent für Halal-Fleisch. Nun möchte das Land auch in anderen Halal-Bereichen wie Kosmetik, Mode und Tourismus aktiv sein.

“Der globale Halal-Markt könnte bis 2024 die Größe von 3,2 Billionen US-Dollar erreichen, und Halal-Produkte können heute von über zwei Milliarden Menschen auf der Welt konsumiert werden”, sagte der Kammerpräsident Rubens Hannun in einem Webinar der arabisch-brasilianischen Handelskammer. Hannun prognostizierte, dass Covid-19 den Einfluss von Halal auf der ganzen Welt noch weiter verstärken werde.

Tomas Guerrero, Leiter des brasilianischen Halal-Handels- und Marketingzentrums (HTMC), sagte, dass der Aufstieg von Halal durch das Bevölkerungswachstum und eine aufstrebende Mittelschicht in islamischen unterstützt werde. Trotz der globalen Auswirkungen von Covid-19 auf die Weltwirtschaft sei der Halal-Markt nach wie vor widerstandsfähig, genau wie inmitten der Finanzkrise von 2008. Und er biete nach wie vor große Geschäftsmöglichkeiten auf der ganzen Welt, insbesondere in Europa und Lateinamerika.

Guerrero berichtete, dass Brasilien einer der führenden Produzenten für Halal-Fleisch sei, vor allem für Rindfleisch und Geflügel. Das südamerikanische Land habe Potenzial, neben Lebensmitteln auch andere Arten von Halal-Produkten anzubieten, etwa Kosmetik, Mode und Tourismus.

Hier können Sie sich das Webinar anschauen