BRF kauft türkischen Geflügelproduzenten

BRF GeflügelDer Geflügelriese BRF möchte seinen Halal-Marktanteil weltweit ausbauen. (Foto: Brian Chan / Unsplash)

Der Fleischgigant BRF übernimmt den größten türkischen Geflügelhersteller Banvit – und möchte damit seine internationale Expansion vorantreiben. Die Brasilianer hatten vor wenigen Wochen eine neue globale Halal-Tochter gegründet.

Der brasilianische Geflügelhersteller BRF hat mit finanzieller Unterstützung des Staatsfonds des Emirats Katar, der Qatar Investment Authority, den größten türkischen Geflügelproduzenten Banvit einverleibt. Der Kaufpreis soll bei 470 Millionen US-Dollar liegen.

Banvit wurde im Jahr 1968 gegründet und exportiert seine Produkte auch in die Vereinigten Arabischen Emirate, Kuwait und Saudi Arabien. In der Türkei beliefert der Hersteller unter anderem die Fastfoodkette KFC.

Experten vermuten, dass der Fleischriese mit der Übernahme seine Expansion im Nahen und Mittleren Osten, Zentralasien und Kaukasus weiter vorantreiben möchte. Erst vor einigen Wochen hatte BRF die Tochtergesellschaft Onefoods gegründet, die sich auf den globalen Halal-Markt konzentrieren soll und bisher unter dem Namen Sadia Halal firmiert hat. Die Produkte wurden zum Beispiel unter dem Markennamen Sadia verkauft.

Nach BRF-Angaben haben die Brasilianer in Kuwait, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Katar und Oman bei Geflügel einen Marktanteil von 45 Prozent.

Print Friendly

Über den Autor

Kemal Calik
Chefredakteur des globalen Online-Wirtschaftsmagazins HALAL-WELT. Für die Publikation schreibt er über Lebensmittel, Tourismus, Kosmetik, Finanzen und Digital Commerce. Er hat zuvor als Redakteur unter anderem für das "Börsenblatt", "Der Handel" und "CYbiz" gearbeitet.