Corona: Schweiz ruft Kampagne “Clean & Safe” ins Leben

Foto: Andreeew Hoang / Schweiz

Sauber und sicher: Das Label „Clean & Safe“ soll das Vertrauen der Touristen in die Schweiz als Reiseland stärken.

Ab dem 15. Juni sollen die Grenzen zwischen der Schweiz und Deutschland für den touristischen Verkehr wieder offen sein. Um das Vertrauen der Gäste in die Schweiz als sicheres und sauberes Ferienland zu stärken, haben die Tourismusbranchenverbände ein „Clean & Safe“-Label ins Leben gerufen, meldet der Schweizer Tourismusverband. Das Label zeigt demnach den Gästen, dass sie einen Betrieb besuchen, der sich bewusst zur Einhaltung des Schutzkonzeptes verpflichtet hat. Alle Informationen zum neuen Label auf www.clean-and-safe.ch.

Das „Clean & Safe“-Label werde von den jeweiligen Branchenverbänden zur Verfügung gestellt. Alle Betriebe, die das für sie passende Label nutzen möchten, müssten sich beim jeweiligen Verband online registrieren lassen und bekräftigen mit ihrer Unterschrift die Einhaltung der Schutzkonzepte. In welcher Form (online, physisch) das Label zum Einsatz komme, werde immer bedarfsabhängig in Absprache mit dem zuständigen Branchenverband geregelt.