Deutsche wollen Tierwohl und regionale Produkte

KuhFoto: Rachel Lees / Unsplash

Die Deutschen legen Wert auf Tierwohl, bevorzugen regionale Produkte und achten auf gesunde Ernährung, sagt eine Studie.

Jeder zweite deutsche Verbraucher legt beim Fleischkonsum Wert auf eine gute Tierhaltung und beim Einkauf von Lebensmitteln ist ihm Umweltschutz wichtig (je 56 Prozent). Acht von zehn Deutschen gehören zu den bewussten Essern und fünf von zehn Verbrauchern achten sehr auf eine gesunde Ernährung (45 Prozent). Das ist das Ergebnis der aktuellen Food-Studie von Nielsen. Darin wurden über 11.000 deutsche Haushalte zu ihren Ernährungs- und Einkaufsgewohnheiten, ihrer Motivation und ihren Vorlieben befragt.

Ein detaillierter Blick auf den Teller der Deutschen zeigt demnach: Insgesamt 17 Prozent der deutschen Verbraucher reduzieren ihren Fleischkonsum aktiv. Die deutschen Verbraucher sind zudem nicht nur beim Thema Fleisch und Tierwohl achtsam. 63 Prozent legen zusätzlich Wert auf Regionalität und 39 Prozent befürworten eine saisonale Ernährung. 28 Prozent der deutschen Verbraucher achten beim Lebensmitteleinkauf auf Bio.

Print Friendly, PDF & Email