Eurimages fördert Komödie „Halal Daddy“

SchlachtereiEurimages fördert Film über Halal-Schlachterei. (Foto: Frischezentrum Frankfurt)

Der europäische Filmförderungsfonds unterstützt 31 Filmprojekte mit 7,7 Millionen Euro. Darunter ist auch das irisch-deutsche Projekt „Halal Daddy“. In der Komödie geht es eine Halal-Schlachterei in Irland.

Eurimages, der europäische Filmförderungsfonds, fördert den Film Halal Daddy mit 380.000 Euro. Der Streifen wird von der Berliner Florin Film- und Fernsehproduktion koproduziert. In der Culture-Clash-Komödie dreht es sich um die wahre Geschichte eines jungen Mannes mit der kühnen Idee, eine Halal-Schlachterei im Nordwesten von Irland, in Sligo, zu eröffnen, heißt es in einer Mitteilung der Filmförderungsanstalt.

Eurimages unterstützt in diesem Jahr 31 europäische Kinoprojekte mit rund 7,7 Millionen Euro. Darunter sind neun Koproduktionen mit deutscher Beteiligung.

Print Friendly, PDF & Email

Über den Autor

Kemal Calik
Chefredakteur des globalen Online-Wirtschaftsmagazins HALAL-WELT. Für die Publikation schreibt er über Lebensmittel, Tourismus, Kosmetik, Finanzen und Digital Commerce. Er hat zuvor als Redakteur unter anderem für das "Börsenblatt", "Der Handel" und "CYbiz" gearbeitet.