Exporteure gehen zuversichtlich in 2017

Schiff ExportMade in Germany: Für deutsche Waren bleibt die Lage solide. (Foto: Unsplash)

Die Stimmung unter den deutschen Exporteuren ist gut. Für 2017 rechnet der Branchenverband mit einem Zuwachs bei den Ausfuhren. Trotz internationaler Risiken.

Für dieses Jahr erwartet der Branchenverband BGA bei den Exporten ein Ergebnis von rund 1,2 Billionen Euro und rechnet im kommenden Jahr 2017 mit einem Wachstum der Ausfuhren von bis zu 2,5 Prozent auf 1.23 Billionen Euro.

„Der deutsche Außenhandel ist allerdings nicht immun gegen internationale Krisen und das nächste Jahr nicht wird einfacher, denn zu den bereits bestehenden Risiken für das Auslandsgeschäft sind inzwischen einige neue hinzukommen“, erklärt BGA-Chef Anton F. Börner.

Mit Blick auf Europa müssten in diesem Zusammenhang besonders die ungewissen Modalitäten des „Brexits“, die politischen Nachwehen des gescheiterten Referendums in Italien sowie eine mögliche Fortsetzung der Euro-Schuldenkrise genannt werden.

„Global droht vor allem die Gefahr, dass eine Kehrtwende in der US-Wirtschaftspolitik durch den Präsidentenwechsel den Anstieg des weltweiten Protektionismus noch weiter beschleunigt“, so Börner.

Print Friendly

Über den Autor

Kemal Calik
Chefredakteur des globalen Online-Wirtschaftsmagazins HALAL-WELT. Für die Publikation schreibt er über Lebensmittel, Tourismus, Kosmetik, Finanzen und Digital Commerce. Er hat zuvor als Redakteur unter anderem für das "Börsenblatt", "Der Handel" und "CYbiz" gearbeitet.