Fintech-Preis in Frankfurt verliehen

FintechFoto: Luis Llerena / Unsplash

Bettervest,  Seedmatch, Ginmon und Figo gewinnen den Euro Finance Tech Award. Die vier Gewinner können ein Jahr lang auf die Cloud-Infrastruktur von IBM zugreifen. 

Der erste Preis in der Kategorie „Lending“ wurde von der Jury an die Frankfurter Crowd-Funding Plattform Bettervest vergeben und ließ damit die Konkurrenten Bonify und iBondis hinter sich.

Neu in diesem Jahr ist der Sonderpreis in der Kategorie „Best Cooperation“: FinTechs, die mit etablierten Partnern kooperieren, zeigen so, dass neben der Attack-Strategie auch die Kooperation ein erfolgreicher Weg sein kann. Hier wurde die StartUp-Investment-Plattform Seedmatch ausgezeichnet. Dahinter folgen Easyfolio und Cringle.

In den beiden Kategorien „Investing“ sowie „Transaction & Infrastructure“ fiel die Entscheidung erst bei der Preisverleihung vor Ort: Nach jeweils einem Pitch der Finalisten konnte sich Ginmon gegenüber United Signals im Bereich „Investing“ durchsetzen und sicherte sich damit den ersten Platz. Auf Platz drei folgte Savedroid.

Figo und Quantoz traten in der  Kategorie „Transaction & Infrastructure“ gegeneinander an, dort ging Figo als Sieger hervor. CollectAI ist Drittplatzierter.

Die vier Gewinner erhalten ein Jahr lang die Möglichkeit, auf die Cloud-Infrastruktur von IBM bis zu einem monatlichen Wert von 10.000 US-Dollar zuzugreifen. Der Award wurde im Rahmen der Digitalisierungskonferenz Euro Finance Tech vergeben.

Print Friendly, PDF & Email