Halal-Tourismus-Konferenz findet in Istanbul statt

Moschee in OrtaköyBerühmte Moschee im Istanbuler Stadtteil Ortaköy. (Foto: Istanbul Convention & Visitors Bureau)

In Istanbul findet vom 1.-3. Dezember 2015 die zweite internationale Halal-Tourismus-Konferenz statt. Es werden über 1.000 Besucher aus 50 Ländern erwartet. 

Nach Angaben der Veranstalter nehmen an der dreitägigen Veranstaltung, der HTC 2015, Vertreter aus folgenden Bereichen teil: Reisebüros, Hotels, Tourismusverbände, Reiseveranstalter und Airlines. Zudem sollen Unternehmen aus den Bereichen Islamic Banking und Hadsch-Organisation als Aussteller an den Bosporus kommen.

Auf dem Programm stehen Vorträge über den internationalen Halal-Tourismus-Markt sowie Trends in der Branche. Die Konferenz wird von CM Media und Tura Turizm veranstaltet. Die erste Halal-Tourismus-Konferenz, HTC 2014, fand im vergangenen Jahr in Granada (Andalusien) statt.

Istanbul ist eine der beliebtesten Reiseziele für Muslime. Im vergangenen Jahr wurde die Metropole von über zwei Millionen Menschen aus den arabischen Ländern besucht.

Print Friendly

Über den Autor

Kemal Calik
Chefredakteur des globalen Online-Wirtschaftsmagazins HALAL-WELT. Für die Publikation schreibt er über Lebensmittel, Tourismus, Kosmetik, Finanzen und Digital Commerce. Er hat zuvor als Redakteur unter anderem für das "Börsenblatt", "Der Handel" und "CYbiz" gearbeitet.