Japan: Malaysia will mehr Halal-Produkte exportieren

JapanJapan ist ein beliebtes Ziel für muslimische Reisende. (Foto: Unsplash)

Immer mehr Muslime reisen nach Japan. Davon möchte auch Malaysia profitieren und den Export von Halal-Produkten ins Land weiter steigern.

Vor zwei Jahren hat Malaysia Halal-Waren im Wert von 560 Millionen Euro nach Japan exportiert, berichtet „Bangkok Post“. Das sei ein Plus von 20,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Zudem seien malaysische Unternehmen, etwa der Lebensmittelhersteller Brahim’s Food Japan Co, Bunga Raya, ein Restaurant mit authentischer malaysischer Küche, und Manhattan Fish Market, eine weltweit operierende Halal Food Restaurantkette, mit Filialen im Land vertreten.

Schätzungen zufolge werde sich die Zahl der muslimischen Touristen aus den Mitgliedsländern der Association of Southeast Asian Nations von 683.000 im vergangenen Jahr auf 1.334.000 bis 2020, dem Jahr der Olympischen Spiele und Paralympics in Tokio, fast verdoppeln.

 

Print Friendly, PDF & Email