Kasachstan setzt auf muslimische Touristen

KasachstanIn Kasachstan leben mehr als 50 ethnische Gruppen. (Foto: Pixabay)

Kasachstan möchte mehr Touristen aus dem Golfstaaten ins Land locken – und baut sein Angebot für diese Zielgruppe weiter aus.  

Die kasachische Tourismuswirtschaft möchte in diesem Jahr mehr Urlauber aus Saudi Arabien, Kuwait, Oman, Katar, Bahrain und den Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) gewinnen und hat daher das Angebot an Halal-Einrichtungen aus, berichtet das Nachrichtenportal „Zawya“. Derzeit gebe es eine Reihe von Moscheen sowie Halal-Restaurants, die in den touristischen Hotspots des Landes verteilt seien. Es sollen weitere halal-freundliche Einrichtungen eröffnet werden.

Kasachstan macht aktuell Werbung Shymbulak Ski Resort, der größten Skianlage des Landes. Im vergangenen Jahr haben sechs Millionen Touristen das Land besucht. Mehr als 500.000 Touristen kamen in die alte Hauptstadt Almaty.

Print Friendly, PDF & Email