Klimapolitik: Kein Krach zwischen Daimler-Chef und Grünen-Chef

Anzeige

hal20 superbanner 720x90px 190808 - Klimapolitik: Kein Krach zwischen Daimler-Chef und Grünen-Chef
(v.l.): Ola Källenius, Robert Habeck und Dunja Hayali. (Foto: Kemal Calik)

Auf der Zukunftskonferenz Me Convention debattierte Grünen-Chef Habeck mit Daimler-Boss Källenius über E-Mobilität und Klimapolitik. 

Für den Grünen-Chef Robert Habeck hat die deutsche Autoindustrie die E-Mobilität verschlafen. „Man hat sich in so einer Art Downsizing, in einem gegenseitigen nach unten drücken in der Illusion gewiegt, es könnte alles so weiter gehen“, sagte Habeck auf der Me Convention in Frankfurt. Und jetzt werde unter hohem Zeitdruck mit immensen Kosten sehr vieles nachgeholt. Er erkenne an, dass die Konzerne Daimler, VW, die anderen Mitbewerber wirklich versuchten, das Ruder herumzureißen. „Aber natürlich unter immensem Druck und in einer weltpolitischen Lage, die es auch nicht einfacher macht.“

Daimler-Chef Ola Källenius teilte diese Meinung nicht: „Die Autos, die wir jetzt hier auf der Messe sehen: Der EQC, die Plug-In-Hybride und so weiter, das sind Projekte, die wir 2015 losgetreten haben. Man mag es kaum glauben, aber vor vier Jahren haben wir intern bei Mercedes mental den Hebel umgelegt.“

Grüner Strom für E-Autos

Einigung herrschte schnell über eine Bepreisung von CO2, über die Installation von deutlich mehr Lademöglichkeiten – nicht nur in Deutschland, sondern in Europa. Und auch darüber, dass das nur Sinn macht, wenn auch grüner Strom die E-Autos antreibt.

Robert Habeck, glaubt, dass individuelle Mobilität als Freiheitsversprechen für möglichst viele Menschen gelebt wird. „Und ich glaube auch, dass im Automobilkonzern nicht Angst davor sein muss, weil ja eine intensivere Nutzung der Fahrzeuge in den Städten, aber auch im ländlichen Raum, bedeutet, dass Verschleiß größer wird.“ Die würden nicht 23 Stunden am Straßenrand stehen und würden dann eine Stunde benutzt, sondern liefen viel mehr. Im Grunde komme man dann auf viel höhere Zahlen.

Anzeige

IISM Banner728x90 01 1024x127 - Klimapolitik: Kein Krach zwischen Daimler-Chef und Grünen-Chef

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*