Lebensmittel: Iran plant neue Halal-Marke

Iran ist auch ein Land der Gewürze. (Foto: Pixabay)Iran ist auch ein Land der Gewürze. (Foto: Pixabay)

Der Iran kündigt eine internationale Halal-Marke für Lebensmittel an. Sie soll in den kommenden Monaten an den Start gehen. Das Land hat auch den Tourismus im Visier.

Mohsen Jalalpour, Leiter der iranischen Handelskammer, sagte, dass das Land die Zertifizierung für den Launch einer internationalen Halal-Marke erhalten habe. Mit dem neuen Brand habe der Iran die Märkte in der Region und in Europa im Fokus. Das meldet der iranische Sender „Press TV“.

So würden im Norden Irans die Länder mehrere Monate unter den eisigen Temperaturen leiden, während die Länder im Süden nicht genügend Wasser für die Landwirtschaft hätten, so Jalalpour. Daher seien diese Länder auf die Lebensmittel aus dem Iran angewiesen.

Iran wolle sich zudem als wichtiger Lieferant von Fruchtsäften etablieren und zu einer Drehscheibe für Halal-Tourismus werden. Der Markt für muslimische Reisen entwickelt sich seit einigen Jahren zu einem Wachstumsmarkt.

 

Print Friendly

Über den Autor

Kemal Calik
Chefredakteur des globalen Online-Wirtschaftsmagazins HALAL-WELT. Für die Publikation schreibt er über Lebensmittel, Tourismus, Kosmetik, Finanzen und Digital Commerce. Er hat zuvor als Redakteur unter anderem für das "Börsenblatt", "Der Handel" und "CYbiz" gearbeitet.