Neuseeland steigt ins Halal-Zertifizierungsgeschäft ein

Foto: Unsplash

Der neuseeländische Staat hat den führenden Halal-Zertifizierer des Landes übernommen – und mischt nun aktiv im globalen Halal-Geschäft mit.

Ende letzten Jahres hat sich der staatliche Lebensmittelzertifizierer Asure Quality mit 80 Prozent an der New Zealand Islamic Development Trust (NZIDT) beteiligt, berichtet „Rural News“.  NZIDT sei Neuseelands führender Anbieter von Halal-Audit- und Zertifizierungsdiensten für die Lebensmittelindustrie.

Vor zwei Jahren habe Neuseeland Halal-Produkte im Wert von 3,5 Milliarden Dollar exportiert, vor allem Fleisch und Milchprodukte. Die NZIDT-Zertifizierung sei für Lebensmittelexporteure entscheidend, um Marktzugang in die muslimischen Länder zu erhalten. Mit der Übernahme wolle die neuseeländische Regierung die Marktposition von NZIDT auch durch Schulungen weiter stärken.

Die NZIDT soll eigenständig bleiben und weiter von Muslimen geführt werden. Der bisherige Besitzer Taoufik Elidrissi behalte die restlichen 20 Prozent des Unternehmens. Die staatlichen Behörden in den muslimischen Schlüsselmärkten Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, Malaysia und Indonesien wurden dem Bericht zufolge über die Übernahme  informiert.