Schokoladenproduzent Cudié ist jetzt halal-zertifiziert

Cudié ist ein Edelchocolatier aus Barcelona. (Foto: Cudié)

In Barcelona hat Schokolade eine lange Tradition. Nun steigt die Schokoladenmanufaktur Cudié in den globalen Halal-Markt ein.

Cudié ist ein traditioneller Schokoladenproduzent in Katalonien. Seit 1946 produziert die Firma, die ihren Sitz in Barcelona hat, Schokolade. Das Unternehmen kauft seitdem das Rohmaterial auf dem Weltmarkt und stellen seine eigene Schokolade her. Neuerdings bietet der Hersteller halal-zertifizierte Produkte an. Warum? „Für uns war das Exportgeschäft schon immer sehr wichtig“, sagt Cudié-CEO Albert Cirujeda gegenüber HALAL-WELT. Sie hätten in den wichtigsten europäischen Ländern eine wachsende Nachfrage nach Halal-Produkten festgestellt. Zudem sei die Nachfrage in muslimischen Ländern wie in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien, Nordafrika und Nahost groß.

Ein weiterer Grund sei, dass die Produkte des Unternehmens bereits vor der Zertifizierung halal waren. „Unsere Schokolade enthält nichts von Schwein, Alkohol, Blut oder Insekten“, berichtet  Cirujeda. “Perfekt für muslimische Kunden”, so der Unternehmer.

Cudié hat sich als Halal-Zertifizierer Halal Food and Quality (HFQ) ausgesucht. „Wir haben uns für diese Firma wegen ihrer strengen Kontrollen und ihrem Ansehen entschieden“, berichtet Cirujeda.

Albert Cirujeda Cutie 678x381 - Schokoladenproduzent Cudié ist jetzt halal-zertifiziert
Cudié-CEO Albert Cirujeda. (Foto: Arduino Vannucchi)

Im ersten Schritt wollen die Katalanen ihre halal-zertifizierten Naschereien in den europäischen Ländern weiter etablieren. Danach sind die Länder des Nahen Ostens und Nordafrikas an der Reihe. Schließlich soll die Marke in Südostasien bekannter gemacht werden. „In diesen Ländern leben viele Muslime und sie sind sehr wichtige Märkte für uns“, erzählt der Geschäftsmann.

Seit 1992 verkauft der Schokoladenhersteller seine Produkte ins Ausland – und Deutschland war der erste Markt. Daher sei das Land ein besonderer Markt für die Manufaktur. „Deutschland ist unsere zweite Heimat“, sagt der Unternehmer. So würden etliche Mitarbeiter jedes Jahr die Süßwarenmesse ISM in Köln besuchen.

Die wichtigsten Vertriebskanäle von Cudié seien Gourmetläden, Kaufhäuser, Restaurants und Firmen, die Veranstaltungen organisieren.

Catanies 4 678x381 - Schokoladenproduzent Cudié ist jetzt halal-zertifiziert
Foto: Cudié

Und was tut das Unternehmen, um die Ausbeutung von Mensch und Natur in der Produktion zu verhindern? „Wir wollen in fünf Jahren komplett auf Plastik verzichten“, sagt Cirujeda. Bereits heute recycle das Unternehmen alle Abfälle und arbeite daran, diese so weit wie möglich zu reduzieren. Was die Ausbeutung der Menschen betrifft, so zahle die Manufaktur seinen Mitarbeitern faire Löhne und achte bei der Aufstellung von Arbeitsplänen darauf, dass sie Familienleben und Beruf miteinander vereinbaren können.

Gesunde Ernährung ist im Trend. Ist Schokolade gesund? „Fast alle Lebensmittel sind gesund und somit auch Schokolade“, erzählt der Firmenchef. Es komme auf die Dosis an. Schokolade habe sehr gute Eigenschaften. „Zum Beispiel ist sie ein sehr gutes Produkt, um Gedächtnisverlust zu vermeiden oder den Lernprozess zu verbessern“, sagt der Chocolatier aus Barcelona.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*