Fairtrade

Mode

Textilbündnis: Zähes Ringen um faire Mode

Für den Entwicklungshilfeminister Gerd Müller ist das Textilbündnis eine Erfolgsgeschichte. Kritiker halten den Ansatz für untauglich, da die Vereinbarungen freiwillig seien. Nun geht es in die nächste Etappe.  



Bananen

Fairer Handel mit Umsatzplus

Der Umsatz mit Fairtrade-Produkten hat in Deutschland im vergangenen Jahr um 18 Prozent auf 978 Millionen Euro zugelegt. Die Verkäufe von fair gehandelten Bananen erreichten mit 68.000 Tonnen einen Absatzrekord.


Peter Bungenberg spricht auf der Anuga über die Chancen von Halal-Produkten. (Foto: Kemal Calik)

Biologisch, fair und halal

Halal-Produkte unterscheiden sich geschmacklich und qualitativ nicht von herkömmlichen Waren. Daher sollte man sie aufwerten und möglichst auch nachhaltig und fair produzieren. Dann sind Halal-Lebensmittel auch für deutsche Verbraucher interessant.


Die Deutschen sind Fleischesser, wenn auch mit reichlich Skrupel. (Foto: Niklas Rhöse/ Unsplash)

Deutsche lieben Fleisch

Nur drei Prozent der Deutschen ernähren sich vegetarisch. Ein Prozent isst vegan, verzichtet komplett auf tierische Produkte. Frische und Regionalität sind den Verbrauchern wichtiger als Bio und Fair-Trade. 


Kongress Naturkosmetik: Impressionen aus dem vergangenen Jahr. (Foto: Jonas Dambacher, JIC-Photo.de)

Naturkosmetik: Branchenkongress tagt in Berlin

Der Kongress Naturkosmetik findet in diesem Jahr vom 6. bis 7. Oktober im Hotel Ellington in Berlin statt. Auf dem internationalen Branchentreff wird diesmal auch über die Bedeutung ethischer Zertifizierungen wie halal, koscher, vegan und fairtrade debattiert.


Fairtrade-Sortiment im Handel

Fairtrade-Umsätze steigen weiter

Der Verkauf von Fairtrade-zertifizierten Produkten ist im vergangenen Jahr weiter gewachsen. Insgesamt gaben die Verbraucher 827 Millionen Euro aus – ein Plus von 26 Prozent.