Über 2.000 Halal-Anbieter auf der Anuga

Messe AnugaAuf der Sonderschau Anuga Halal Market wurden Halal-Produkte gezeigt. (Foto: Kemal Calik)

An der Lebensmittelmesse Anuga beteiligten sich 7.405 Unternehmen aus 107 Ländern. Darunter waren in diesem Jahr 2.265 Aussteller, die auch Halal-Produkte anbieten.

Mehr als 7.400 Unternehmen aus 107 Ländern, ein neuer Rekord, präsentierten fünf Tage lang Produkte aus aller Welt und aller Kategorien. 716 Aussteller kamen aus Deutschland sowie 6.689 Aussteller aus dem Ausland. Der Auslandsanteil betrug 90 Prozent. Die Anuga 2017 besuchten 165.000 Fachbesucher aus 198 Ländern, der Auslandsanteil lag bei 75 Prozent. Das teilt der Veranstalter Koelnmesse mit.

In diesem Jahr haben sich 2.265 Aussteller mit Halal-Produkten registriert, so Christine Hackmann, Kommunikationsmanagerin der Koelnmesse gegenüber HALAL-WELT. Das Thema Halal würde die Messe sehr ernst nehmen. „Darum war es uns auch wichtig, den Halal-Markt aufzubauen.“ Die Resonanz auf die Sonderschau sei durchgehend gut. „Wir werden hier sicherlich weitermachen“, betont Hackmann.

Zu den diesjährigen Trendthemen gehörten proteinhaltige Nahrungsmittel und Getränke, Produktneuheiten zum Thema „Superfoods“ sowie zahlreiche neue Ready-to Go / Ready-to-Eat-Ideen. Nachhaltige Konzepte sowie Bioprodukte waren weiter gefragt, auch vegetarische und vegane Themen setzten wieder Akzente. Alternative Proteinquellen wie Insekten wurden auch in den Medien intensiv diskutiert.

Die nächste Anuga findet statt vom 5. bis 9. Oktober 2019.

Print Friendly

Über den Autor

Kemal Calik
Chefredakteur des globalen Online-Wirtschaftsmagazins HALAL-WELT. Für die Publikation schreibt er über Lebensmittel, Tourismus, Kosmetik, Finanzen und Digital Commerce. Er hat zuvor als Redakteur unter anderem für das "Börsenblatt", "Der Handel" und "CYbiz" gearbeitet.