Zahl der Handels-Insolvenzen gestiegen

LadenFoto: Mike Petrucci / Unsplash

Preiskriege und Online-Shopping schaden weltweit der Profitabilität von Einzelhändlern. Als Folge steigt die Insolvenzquote. Die Händler müssen drei Herausforderungen meistern.

Nach Ansicht von Ludovic Subran, Chefvolkswirt beim Kreditversicherer Euler Hermes haben Preiskriege die finanzielle Lage vieler traditioneller Einzelhändler extrem strapaziert: „Viele haben den Digitalisierungsaspekt unterschätzt und hinken nun den Kundenerwartungen hinterher.“ Als Folge sei die Profitabilität weltweit von 8 Prozent im Jahr 2011 auf 5,7 Prozent im vergangenen Jahr gesunken.

„Der Einzelhandel steht vor einem entscheidenden Umbruch“, sagt Maxime Lemerle, Leiter der Sektor- und Insolvenzanalyse bei Euler Hermes. Viele alteingesessene Anbieter müssten ihr gesamtes Geschäftsmodell überdenken. Während es beachtliche regionale und lokale Unterschiede gibt, hat der Kreditversicherer drei zentrale Herausforderungen für den Einzelhandel in den kommenden Jahren identifiziert:

  • Ein All-Kanal-Vertrieb, der es Kunden jederzeit ermöglicht, grenzenlos online, telefonisch oder in einen
  • physischen Laden einzukaufen.Ein Internet-Auftritt, der aufgrund der signifikanten Kosten eine Hürde für Einzelhändler ohne Wachstumshebel sein kann, um gleichzeitig den Preisdruck auszugleichen.
  • Die Gestaltung einer ’mobilen Kundenreise‘ durch die Digitalisierung des Angebots und die Nutzung des Internets der Dinge (Internet of Things).

Speziell in Deutschland haben Einzelhändler innerhalb von fünf Jahren bis 2016 einen dramatischen Rückgang der Profitabilität von 7 Prozent auf nur noch knapp 3 Prozent erlitten. „Mit der Rückkehr der Inflation und einem verlangsamten Konsum-Wachstum dürfte sich der Gegenwind noch verschärfen. Während Discounter und reine Online-Händler in diesem Umfeld gut positioniert sind, stehen vor allem Einzelhändler in der Mode- und Elektronik-Branche vor großen Herausforderungen“, ergänzt Ron van het Hof, CEO von Euler Hermes in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Print Friendly

Kommentar hinterlassen on "Zahl der Handels-Insolvenzen gestiegen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*